Wärmebildkameras im Feuerwehreinsatz

CHF 16.50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Produktbeschreibung
Wärmebildkameras können nicht nur zur Suche von Personen und Brandnestern in verrauchten Gebäuden genutzt werden, sondern beispielsweise auch zur Füllstandskontrolle bei Tankanlagen, zum Aufspüren von Wasserleitungen oder für Kontrollaufgaben im Umweltschutz. Das Rote Heft erläutert zunächst die naturwissenschaftlichen Grundlagen, beschreibt die Funktionsweise und Leistungsmerkmale von Wärmebildkameras und gibt allgemeine Hinweise für deren Anwendung. Anhand zahlreicher Beispiele werden Einsatzmöglichkeiten im Brandeinsatz, bei der Personensuche, im Umweltschutz und in der Ausbildung aufgezeigt. Ebenso werden die Einsatzgrenzen der Geräte vorgestellt.

Autorenporträt
Dr. Markus Pulm ist Oberbrandrat bei der Berufsfeuerwehr Karlsruhe.

Rezension
"Heute sind Wärmebildkameras schon in einem Löschzug Standard. Eingesetzt werden sie zur Lokalisierung von Brand- und Hitzequellen, zur Begleitung von Einsätzen und zur Kontrolle. Sie geben Sicherheit und ermöglichen es den Einsatzkräften, Einsätze präzise und effektiv abzuarbeiten. Das Dritte Auge der Einsatzkräfte, wie man dieses Werkzeug nennen könnte, setzt eine entsprechende Schulung und Kenntnisse über seine sinnvolle Nutzung voraus. An die neuesten Erkenntnisse angepasst, erschien nun das Heft "Die Roten Hefte, Bd. 202" bereits in dritter Auflage. Diese Anleitung bzw. Broschüre mit Erläuterungen sollte man mit ausreichend Muse lesen, denn im Einsatz zahlt sich das dabei erworbene Wissen in Form von Zeitgewinn sowie effektivem und zielorientiertem Arbeiten voraus." (FEUERWEHR JOURNAL Niedersachsen-Bremen 8/2013)

 

ISBN / Artikel-Nr: 978-3-17-022527-5
Auflage: 3., überarbeitete und erweiterte Auflage
Seiten: 83
Illustrationen etc.: 47 Abb.
Erschienen: 2013
Masse: 148mm x 105mm x 4mm

 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Leseprobe

 

 

 

Diese Kategorie durchsuchen: Bücher